Dessauer-Nahverkehr.de

Meldungen 2019

  Januar

  • Zur alljährlichen Oury-Jalloh-Demo am 07.01. wurde ab 13 Uhr bis Betriebsschluss die Linie 1/3 gefahren, zwischen Hauptbahnhof und Dessau Center fuhren Busse im Schienenersatzverkehr.
     
  • Zu Schulungszwecken fuhr ATW 007 am 15.01. durch das Netz. Einige Fahrer sind länger nicht mehr mit diesem Wagentyp unterwegs gewesen. Da die abendliche "Schmierrunde" mit dem Glyzerinbügel vom Linien-Fahrpersonal durchgeführt wird, müssen alle fit auf dem DÜWAG sein.
     
  • Seit 31.01. läuft die Hauptuntersuchung am NGT 304 weiter (wurde im September 2018 ausgesetzt, um GT8 007 und HTW 30 zu untersuchen).
     

  Februar

  • Fahrplanwechsel am 10.02.: Nach Abschluss der umfangreichen Bauarbeiten in der Innenstadt wurden zum Fahrplanwechsel die Fahrzeiten der Straßenbahn normalisiert, Montag bis Sonnabend kommen nur noch 6 Kurse in dem Linienverbund zum Einsatz. An Schultagen gibt es wieder eine Verstärkerbahn für das Berufsschulzentrum. Außerdem wurden die Verläufe der Buslinien in der Innenstadt neu geordnet, bis auf die Linien 16, N2 und N3, die weiterhin durch die Zerbster Straße fahren, fahren alle anderen über die zentrale Haltestelle "Bauhausmuseum". Mit dem Planwechsel wurden auch einige Haltestellennamen verändert.
     
  • In der 8. Kalenderwoche wurde der NGT 306 entklebt und kommt so seit 23.02. werbefrei als "Weißling" zum Einsatz.
     

  März

  • Am Nachmittag des 01.03. konnte NGT 305 mit neuer Werbebeklebung gesichtet werden. Der Wagen wirbt plakatartig für das 100-jährige Bauhausjubiläum in diesem Jahr.
     
  • Auch der Gelenkbus 849 erhielt Werbung für "bauhaus100" und wurde so am 03.03. erstmals als Karnevalsumzugs-Zubringer gesehen.
     
  • Am 03.03. fand der 22. Dessauer Karnevalsumzug statt. Die Straßenbahnen wurden ganztägig durch Busse im Schienenersatzverkehr ersetzt. Bis ca. 15 Uhr mussten die SEV-Linien 1 und 3 sowie die Busse 10 bis 16 im Stadtgebiet mit Umleitungen fahren.
     
  • Durch verschiedene Aktionen und Versammlungen aufgrund der schwersten Bombardierung Dessaus im Zweiten Weltkrieg (07.03.1945) musste am 09.03. ab 15 Uhr die Buslinie 13 und bis Betriebsschluss auch die N4 mit Umleitung durch Dessau Nord fahren.
     
  • Die "große" März-Demo von Rechts und demokratischen Kräften fand am 16.03. statt. Dafür wurde vorsorglich die Straßenbahn ganztägig durch Schienenersatzverkehr mit Bussen ersetzt. Je nach Demo- und Versammlungsgeschehen konnte operativ der Linienweg beeinflusst werden.
     


Meldungen aus den Jahren

2007 2014
2008 2015
2009 2016
2010 2017
2011 2018
2012 2019
2013