Meldungen 2015

  Januar

  • Am 07.01. kam es zur alljährlichen Störung des Straßenbahn- und Busverkehrs durch die Oury-Jalloh-Gedenk-Demo.
     
  • Die ersten 4 der 10 neuen Busse erreichen am 20.01. den Betriebshof. Die Inbetriebnahme soll zum Februar erfolgen.
     
  • Mitte Januar wurde die Vollwerbung an NGT 310 (Dessauer Wohnungsbaugesellschaft) etwas modifiziert.
     
  • Am 27.01. kommt es am späten Nachmittag zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Heide-/Argenteuiler Straße mit NGT 310. Während der Unfallaufnahme verkehrt die Linie 4 im 15-Minutentakt.
     

  Februar

  • Zum 01.02. erfolgt ein kleiner Fahrplanwechsel bei der DVG. Auf den Buslinien 13 und 16 verschiebt sich je eine Abfahrt in den frühen Morgenstunden. Die Straßenbahnlinien 1 und 3 verkehren wochentags von Betriebsbeginn bis gegen 6 Uhr nur noch im 20/30-Minutentakt.
     
  • Am 06.02. gingen die ersten beiden neuen Stadtbusse (832 und 834) in den Liniendienst. Bis zum 18.02. folgen die 4 nächsten Erdgasbusse sowie die 2 bestellten Dieselfahrzeuge, die in Überlandausführung ausgestattet wurden.
     
  • Zum Karnevalsumzug am 15.02. ruht bis ca. 15 Uhr der Straßenbahnverkehr, es wird im Schienenersatzverkehr gefahren. Auch auf den Buslinien 12, 13, 14 und 15 kommt es zu Einschränkungen.
     

  März

  • Aufgrund von Veranstaltungen und Demonstrationen anlässlich der Zerstörung Dessaus im Zweiten Weltkrieg wird am 07.03. der Straßenbahnverkehr eingestellt und mit Bussen auf einer geänderten Route gefahren.
     
  • Am 11.03. wird durch einen brennenden LKW im Baustellenbereich Muldbrücke der Verkehr der Buslinien 13, 14 und 15 am Vormittag behindert.
     
  • Ab dem 12.03. wurden insgesamt 10 Busse der DVG verkauft. Es handelt sich um den letzten MAN-Midibus Nr. 130 sowie die ersten Erdgasbusse 159, 161, 162, 163, 164, 165, 166, 183 und 191.
     
  • Seit Samstag, den 21.03. ist die Dessau-Wörlitzer Eisenbahn wieder unterwegs. Zum Frühlingserwachen in Wörlitz startete die Traditionsbahn pünktlich um 9:15 Uhr in Dessau Hbf. Vom 02.04. bis 04.10. verkehren die beiden VT 670 in diesem Jahr täglich.
     
  • Nach erfolgter Fristverlängerung ist GT8 003 seit 27.03. mindestens noch die nächsten 2 Jahre unterwegs.
     

  April

  • Nach erfolgtem Umbau des VT 670 004 "Fürst Franz" mit zusätzlicher Klimaanlage kommt VT 670 003 "Fürstin Louise" zum DB-Werk Dessau.
     

  Mai

  • Am 01.05. finden Sonderfahrten auf der Ferropolisbahn statt. Während "Franz" zwischen Dessau und Wörlitz nach Normalfahrplan fährt, pendelt "Louise" als Anschlusszug fünf mal zwischen Oranienbaum und Ferropolis.
     
  • Zur Netz-Probefahrt startet am 08.05. der fertig restaurierte Pullman-HTw 28. Der Wagen wartet nun noch auf seine Betriebszulassung.
     
  • Die erste Themenfahrt, organisiert von Dessauer-Nahverkehr.de, startet am 16.05. um 14 Uhr mit HTw 30. Es sollen bis September immer am zweiten Samstag weitere Fahrten folgen.
     
  • Am 17. und 18.05. kommt der neue Dieselbus 842 als SEV Dessau-Wörlitz zum Einsatz.
     
  • Zum Sachsen-Anhalt-Tag in Köthen wird am Wochenende 30./31.05. die Eisenbahnstrecke Köthen-Aken wieder in Betrieb genommen. Am Samstag pendelt von 8 bis 23 Uhr ein VT 670 der Dessauer Verkehrs- und Eisenbahngesellschaft.
     

  Juni

  • Am 09.06. wurde der historische Pullman-Triebwagen 28 nach anderthalbjähriger Aufarbeitung wieder zugelassen und steht für Sonderfahrten zur Verfügung.
     
  • Zur besseren Lesbarkeit tauschte man beim Bus 830 die LCD- gegen eine orangefarbene LED-Zielanzeige aus.
     
  • Die zweite Themenfahrt von Dessauer-Nahverkehr.de fand am 13.06. mit dem frisch restaurierten HTw 28 statt (Ersteinsatz) und war ausgebucht.
     
  • Am 21.06. verunfallte NGT 307 in der Einfahrt in die Schleife Sportplatz Kreuzbergstraße mit einem Pflegedienstauto. Die Teilstrecke war von 9:15 bis kurz vor 11 Uhr gesperrt.
     

  Juli

  • Zum Leopoldsfest kam es wie alljährlich zu zahlreichen Straßensperrungen und Umleitungen der Buslinien 12-15. Am Freitag, 03.07., wurden zusätzliche Runden der Nachtlinien N1, N2, N4 und N5 angeboten. Am Samstag verkehrte man verlängert ab 19 bis 2 Uhr morgens. Dabei fuhren die Straßenbahnlinien 1 und 3 im 20-Minutentakt, die Buslinie 16 im 40-Minutentakt, die Linien 10, 11, 12 und N4 im 60-Minutentakt. Am Sonntag wurde wie immer bis 14 Uhr für die Straßenbahn im Schienenersatzverkehr gefahren.
     
  • Durch die Hitzewelle Anfang Juli wurden die bekannten Langsamfahrstellen im Netz eingerichtet (Städtisches Klinikum, Berufschulzentrum, Kreuzberge). Die Straßenbahnstrecke Friedhof III - Sportplatz Kreuzberge wurde vom 05. bis 12.07. vorrübergehend stillgelegt, Gleisverwerfungen führten zu Problemen bei der Stromabnahme. Die Linie 1 fuhr ohne die Stichfahrten, die Linie 4 wurde unter der Woche nach Dessau Süd und zurück als Linie 1 angeboten. Schienenersatzverkehr wurde nicht eingerichtet und auf die Linie 12 verwiesen. Lediglich zur Schulzeit konnte bei Bedarf ein Bus von der Kreuzbergstraße zur Wasserwerkstraße eingesetzt werden.
     
  • Am 11.07. wurde die dritte Themenfahrt veranstaltet, dieses Mal kam wieder der Aufbauwagen 30 zum Einsatz.
     
  • Aufgrund eines Defekts am Triebwagen 670 004 wird die Wörlitzer Eisenbahn vom 18. bis 20.07. im Schienenersatzverkehr bedient.
     
  • Bauarbeiten am Bahnübergang Peterholzstraße führen zu Änderungen im Betriebsablauf der Linie 1 am 28. und 29.07. Ab 14 Uhr bis Betriebsschluss fahren alle Bahnen zum Sportplatz Kreuzbergstraße, zwischen Wasserwerkstraße und Tempelhofer Straße wird ein Pendelverkehr mit Bussen eingerichtet.
     

  August

  • Am 06.08. muss "Fürst Franz" wegen Wartungsarbeiten pausieren und der Bus 830 fährt zwischen Dessau und Wörlitz.
     
  • An den Wochenenden 08./09. und 15./16.08. ist die Elbebrücke Roßlau wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Buslinie 20 verkehrt jeweils Samstag immer bis und ab Brücke, die Fahrgäste müssen zu Fuß über die Brücke. Sonntags verkehrt die Linie nur innerhalb Roßlaus, weiter geht es per Eisenbahn.
     
  • Die vorletzte Themenfahrt in der Saison 2015 findet am 08.08. mit dem Pullman-Tw 28 statt. Wieder einmal, wohl wegen dem Wagen, ist die Fahrt ausgebucht.
     

  September

  • Durch das Theater Open Air verkehrten die Straßenbahnen am 04. und 05.09. ab ca. 15 Uhr als Linie 1/3 zwischen Süd und Junkerspark. Am Freitag, den 04.09. fuhr diese Linie auch noch bis 0 Uhr, da die Lange Nacht im Städtischen Klinikum stattfand.
     
  • Am 09.09. begann die zweite Hauptuntersuchung am NGT 303, nachdem er seit dem 01.09. ohne Werbung eingesetzt wurde.
     
  • Durch den City-Lauf am 13.09. kam es zum ganztägigen Einsatz der Linie 1/3 und Buspendelverkehr zum Hauptbahnhof. Zusäztlich war der Pullman-Tw 28 anlässlich des Tages des offenen Denkmals unterwegs.
     
  • Mitte September fiel der VT 670 004 des Öfteren aus, sodass bis zum Saisonende am 04.10. Busse im Schienenersatzverkehr auf der Wörlitzer Bahn unterwegs waren.
     
  • Anlässlich einer "Triple-Sonderfahrt", organisiert von Tram-Aktuell und Dessauer-Nahverkehr.de, fuhren am 19.09. die historischen Triebwagen 28 und 30 sowie der DÜWAG-GT8 003 zu einer mehrstündigen Fotosonderfahrt auf dem Straßenbahnnetz.
     

  Oktober

  • Die längst überfällige Bearbeitung der Straßenoberfläche am Quietscheck wurde am 08. und 09.10. vorgenommen. Dafür wurden die Linien 14, 15, 20 und die Nachtlinien umgeleitet, die Straßenbahnlinien fuhren planmäßig.
     
  • Durch die Hauptuntersuchung an NGT 303 und den fälligen Wochendurchsichten kommt es seit Oktober wieder zum regelmäßigen Einsatz des GT8 003 im Tagesverkehr auf den Linien 1 und 4 (aber nur stundenweise!).
     

  November

  • Acht wagemutige Nahverkehr-Fans trafen sich am 07.11. in Oranienbaum und gründeten die "Nahverkehrsfreunde Dessau". Ziel des Vereins soll die Aufarbeitung und Wahrung der langen Nahverkehrsgeschichte der Stadt sein, außerdem sollen alte Dessauer Busse für Sonderverkehre hergerichtet werden.
     
  • Durch einen Oberleitungsschaden an der Innsbrucker Straße ist am 13.11. die Linie 1 ab ca. 13:20 Uhr für drei Stunden gestört. Die Bahnen fahren bis/ab Ersatzendstelle Kreuzbergstraße (Linie 4), Schienenersatzverkehr wird zwischen Wasserwerkstraße und Tempelhofer Straße eingesetzt.
     
  • Bus 837 ist seit 14.11. mit neuer Werbung für die Datel Dessau in Grundfarbe pink unterwegs. Daher rührt auch sein Spitzname "Pinky".
     

  Dezember

  • Meldung am Rande: Dessau ist nun S-Bahn-Endpunkt. Die S2 aus Leipzig-Connewitz endet stündlich in der Bauhausstadt, aller zwei Stunden geht es weiter als RB 42 nach Magdeburg. Vorrübergehend werden moderne Klima-Doppelstockzüge mit der Baureihe 182 (Taurus) eingesetzt.
     
  • Seit 17.12. sind gleich zwei neue Werbungen zu bewundern: Zum einen die DRK-Kreisverbands-Reklame am NGT 309 und die Heckbeklebung des Busses 838 für die Bundeswehr.
     
  • Wie in den vergangenen Jahren wird an Heilig Abend nach Normalfahrplan (Mo-Fr) gefahren. Am Silvesterabend entfielen die Nachtlinien, die dafür am Neujahrmorgen von 0:25 bis 4:11 Uhr zum Einsatz kamen.
     
  • Wieder häufiger im Linieneinsatz ist der Bus 195 anzutreffen. Zusammen mit den Fahrzeugen 841 und 842 ist er Stammwagen auf der "Diesel-Linie 16".