Meldungen 2012

  Januar

  • Zum 09. Januar änderte die DVG ihren Straßenbahnfahrplan: Ein Linie-3-Ausrücker verkehrt nun 3 Minuten früher. Außerdem wurde an Schultagen ein Verstärkerkurs mit einer Straßenbahn auf dem Rundkurs Friedhof III > Hauptbahnhof > Junkerspark > Dessau Süd eingerichtet.
     
  • In den ersten Januarwochen wurden die Nachtlinien endlich an die DFI-Anzeiger gebracht. Leider wird nur die Sollzeit angezeigt und das Ziel "Nachtverkehr".
     
  • Zu Demonstrationen am 07.01. und am 21.01. war der Straßenbahn- und Busverkehr erheblich gestört.
     
  • Zur Nach- und Neuschulung auf Straßenbahn gab es im Januar einige Fahrschulfahrten. Neben GT8 und NGT wurde auf HTw 30 geschult.
     
  • Ende Januar gingen die Temperaturen in den Keller und es schneite erstmals in diesem Winter. Dies erforderte den täglichen Abend-Einsatz von GT8 012 zum Fahrleitungsenteisen.
     
  • Meldung am Rande: Beobachtungen zufolge kommen jetzt endlich die neuen Görlitzer Doppelstock-Wendezüge in unserer Region zum Einsatz und lösen die alten DR-Dostos ab.
     

  Februar

  • Nach einem Verkehrsunfall auf Linie 3 kam es am 01.02. zu einer mehrstündigen Störung im Gesamtnetz.
     
  • NGT 307 mutierte im Februar zum Pechvogel: Am 16. und 17.02. war er gegen Mittag in Verkehrsunfälle verwickelt. Am 16.02. kam es zu einem Zusammenstoß mit einem PKW in der Kavalierstraße, sodass das komplette Netz blockiert war. Am 17.02. knallte es in Süd, sodass nur die Linien 3 und 4 gefahren wurden. (Beide im 15-Minuten-Takt!!)
     
  • Seit 17.02. fuhr NGT 304 als gerupftes Huhn. Der fehlende Teil der Werbung an der Front wurde erst im März wieder ergänzt.
     
  • Am 19.02. ist Karnevalsumzug. Es kommt zu den alljährlichen Umleitungen und zeitweisen SEV auf den Straßenbahnlinien.
     
  • Mitte Februar wurden wieder Fahrschulrunden gedreht, die zumeist mit dem GT8 012 durchgeführt wurden.
     
  • Am 25.02. wurde von 13 bis 16 Uhr die Linie 1/3 gefahren, da mal wieder eine Demo in der Innenstadt veranstaltet wurde.
     

  März

  • Am 01.03. wurde der neue Reisebus der DVG vorgestellt. Der MAN LionsCoach mit der Nummer 194 trägt Werbung für die Ring-der-Niebelungen-Aufführungen im Anhaltischen Theater, die von 2012 bis 2015 aufgeführt werden sollen.
     
  • Durch mehrere Demonstrationen am 10.03. verkehren keine Straßenbahnen und werden durch Busse ersetzt. Erstmals nach fast 10 Jahren werden die DFI-Anzeigen mit Lauftexten versehen.
     
  • Durch einen Verkehrsunfall kommt es am 28. März von 14:15 bis 15 Uhr zu Störungen im Straßenbahnnetz.
     

  April

  • Am 01.04. rollt HTw 30 das erste Mal nach längerem Werkstattaufenthalt. Das Fahrzeug wurde teilweise neu lackiert, der Stromabnehmer leuchtet in frischem Rot. Auch die Räder wurden abgedreht.
     
  • Der Saisonstart der Wörlitzer Eisenbahn war am Karfreitag, 06.04. Eine groß angekündigte Triebwagenhochzeit mit VT 670 003 blieb durch einen Defekt am selbigen aus.
     
  • Seit 15. April ist auch VT 670 003 "Fürstin Louise" auf der DWE unterwegs.
     
  • An einigen NGT werden die Räder erneuert. Auch längere Werkstattaufenthalte von NGT 303 und 305 sind auffällig.
     

  Mai

  • Am 04.05. gegen 16 Uhr kam es durch einen Fahrzeugtausch in Süd zu Verspätungen und einem Fahrtenausfall auf der Linie 1/4.
     
  • Meldung am Rande: Durch Bauarbeiten bei Wittenberg wurde am Wochenende 05./06.05. die ICE-Linie 28 (Rostock-Berlin-Leipzig-München) durch Dessau umgeleitet.
     
  • Am 08. Mai wurde das Außengleis am Quietscheck bearbeitet.
     
  • Durch einen Verkehrsunfall kam es am 14. Mai zu einer Störung auf der Linie 3. Von 9 bis 11 Uhr kamen Ersatzbusse zum Einsatz.
     
  • Am 25. Mai wurde das Seitenplakat an NGT 310 geändert. Mit einer Stadtsilhouette und dem Spruch "... weil wir hier zu Hause sind. JA zu Sachsen-Anhalt" wird auf das Anhalt800-Jubiläum eingegangen.
     

  Juni

  • Die Verkehrsänderungen zum Sachsen-Anhalt-Tag Anfang Juli werden veröffentlicht. Der MIV verschwindet aus der Innenstadt, der Bus wird umgeleitet und übernimmt Shuttleverkehre, die Straßenbahn fährt durch das Festgelände. Über Fahrplan und Fahrzeugeinsatz muss man sich noch gedulden.
     
  • Nach einmonatigem Werkstattaufenthalt kommt seit 07.06. NGT 303 wieder zum Einsatz.
     
  • Um am Sachsen-Anhalt-Tag als Reserve verfügbar zu sein, drehte man am 29.06. eine Proberunde mit GT8 003 durch das Netz. Am gleichen Tag folgten die Fahrplaninformationen zum SAT: Straßenbahn (ohne 4) am Tage alle 10 Minuten, von 19 bis 1 Uhr weiter alle 20 Minuten, die Buslinien im Wochenfahrplan und ab 19 Uhr stündlich weiter bis 1 Uhr.
     

  Juli

  • Vom 06. bis 08.07. fand der Sachsen-Anhalt-Tag in Dessau statt. Im dichten Takt wurden die Massen befördert. Auch Vorführbusse von Scania, MAN und ein Göppel-Buszug waren unterwegs.
     
  • Auf der letzten Runde der DWE Richtung Wörlitz wurde am 22. Juli am "Riekchen" eine Frau erfasst und mitgeschliffen. Durch Kopfhörer konnte sie die Pfeifsignale von Fürst Franz nicht hören.
     
  • Am 27. Juli kam nach 126 Tagen der GT8 003 wieder zum Einsatz. Durch einen langsamen Fahrstil kam es ca. 2 Stunden zu Verspätungen auf der 1/4.
     

  August

  • Am 31.08. und 01.09. findet das alljährliche Farbfest statt. Die Bahnen fahren ab 15 bzw. 16 Uhr nur noch als Linie 1/3 zwischen Süd und Junkerspark.
     

  September

  • Durch den Citylauf kommt es am 16.09. mal wieder zum Einsatz der Linie 1/3 im Halbestundentakt.
     
  • Durch Kanalbauarbeiten in der Kleinen Schaftrift verkehrt am Samstag, 29.09. und Sonntag, 30.09. keine Straßenbahn auf der Linie 3. Sie wird mit Bussen ersetzt.
     

  Oktober

  • Am 11.10. kommt es nach einem wechselreichen Tag zu einem Oberleitungsschaden am Kabelweg. 5 Bahnen übernachten auf der Strecke, erst 4 Uhr, als die ersten Bahnen ausrücken, können die draußen stehenden einrücken.
     
  • Durch eine Rechts- und mehrere alternative Demos ruht der Straßenbahnverkehr am 13.10.2012.
     
  • Der Laubfall sorgt für den Einsatz des Zweiwege-Unimogs 112 zum Laubpusten. Bei der Straßenbahn kommt es zu vielen Vrspätungen.
     
  • Am 26. Oktober kommt erstmals wegen Frost der GT8 012 zum Fahrleitungsschmieren zum Einsatz.
     
  • Auch am 26.10. wird die 10 Jahre alte Werbung an NGT 306 gelöscht.
     

  November

  • Am 08.11. kommt NGT 306 erstmals mit seiner neuen Auto-Geissel-Werbung in verschiedenen Blautönen zum Einsatz.
     
  • Ein VDL Citea kommt testweise bevorzugt im Schülerverkehr zum Einsatz. Das Fahrzeug überzeugte aber nicht.
     
  • Durch einen technischen Defekt kommt NGT 309 im November an Wochentagen erst auf dem Verstärker-Kurs zum Einsatz und wechselt dann im Laufe des Vormittages auf Linie 1/4.
     
  • Mitte November konnte GT8 012 gleich zweimal am Tage beobachtet werden: Von 10 bis 15 Uhr als Fahrschule, von 21 bis 23 Uhr als Schmierbahn.
     
  • Am 17.11. störte eine Oury-Jalloh-Demo für ca. 1 Stunde den Straßenbahnbetrieb.
     
  • GT8 003 kommt Ende des Monats auch wieder zum Einsatz, aber nur als Fahrschulwagen.
     
  • Die ersten NGT werden im Laufe des Monats mit Rollstuhlrampen an der ersten Tür ausgestattet. Sie werden manuell durch den Fahrer angelegt.
     

  Dezember

  • An jedem Adventssonntag kommt wieder HTw 30 als Adventsbahn zum Einsatz. Am ersten Dezemberwochenende rollte auch Fürstin Louise, alias 670 003 auf der Wörlitzer Eisenbahn für den Weihnachtsmarkt.
     
  • Wagenparkänderung: Durch einen Defekt an GT8 012 fährt seit dem 6. Dezember der GT8 007 mit einem Schmierbügel ausgerüstet die Einteisungs-/Schmierfahrten am Abend.
     
  • NGT 302 erhielt weihnachtliche Grüße vom Wohnungsverein angeklebt.
     
  • Zu Weihnachten und Silvester wurde nach keinem Sonderfahrplan gefahren. LÖediglich am 31.12. entfielen die Nachtlinien.